Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Eiopa und Grüne streiten um Zinswette

03.03.2015 – GiegoldDie europäische Versicherungsaufsicht Eiopa und die Grünen im Europaparlament streiten derzeit um die langfristige Zinsentwicklung der Lebensversicherer. Laut einem Bericht der Süddeutschen Zeitung in ihrer heutigen Printausgabe warf der Grünen-Abgeordnete Sven Giegold der Eiopa vor, die Sicherheit der Lebensversicherer zu gefährden und deren Finanzprobleme zu verschleiern.

Der Anlass ist laut Bericht eine Zinsprojektion für die neuen Eigenkapitalregeln Solvency II. Demnach können die Versicherer über zehn Jahre hinweg 0,72 Prozent Zinsen mit risikoarmen Anlagen erwirtschaften – bei langfristigen Anlagen sogar bis zu 4,2 Prozent.

Giegold kritisierte, diese Werte seien viel zu hoch. “Diese Annahme der Aufsichtsbehörden entbehrt angesichts niedriger Marktzinsen jeglicher Grundlage”, sagte der Grünenpolitiker. (vwh/td)

Bildquelle: Sven Giegold

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten